Quelle: NDR.de  | Stand: 07.01.2016 07:53 Uhr – Lesezeit: ca.1 Min.

 

Ein Riesenbottich für eine Riesenmenge Rohöl: Der neue Tank der Firma Total ist am Donnerstag in Betrieb genommen worden. Er steht in Brunsbüttel und kann bis zu 50 Millionen Liter Öl fassen – das entspricht etwa einer Ladung von 2.000 Tankwagen. In Zukunft möchte das französische Mineralölunternehmen darin Öl lagern, das auf der Plattform Mittelplate in der Nordsee gefördert wird.

Wichtiger Standort für Bitumengewinnung

Der Megatank ist das Herzstück eines Investitionsprogramms von 40 Millionen Euro. So viel nimmt die Firma in die Hand, um den Standort Brunsbüttel auf längere Frist zu sichern. Denn aus Rohöl wird Bitumen – eine teerartige Masse, auch Erdpech genannt, die für Straßenbau, Handwerk und Reifenproduktion benötigt wird. Rund 130 Mitarbeiter des französischen Unternehmens arbeiten in dem Werk in Brunsbüttel. Es ist das größte Bitumenwerk Deutschlands.

 

=> zum Artikel